PA 4000 (serv.man11) — Harman Kardon Audio User Guide / Operation Manual

Model
PA 4000 (serv.man11)
Pages
18
Size
256.01 KB
Type
PDF
Document
User Guide / Operation Manual
Brand
Device
Audio
File
pa-4000-sm11.pdf
Date

View Harman Kardon PA 4000 (serv.man11) User Guide / Operation Manual online

PA 4000 Brückbarer Mehrkanal-Universal-Verstärker
BEDIENUNGSANLEITUNG
Power
CH 1
CH 2
Stand by
Power
Protect
CH 3
CH 4
PA 4000
Power for the Digital Revolution
INHALTSVERZEICHNIS
Einleitung
3
Ausstattungsmerkmale 3
Sicherheitshinweise 4
Auf richtige Netzspannung achten 
4
Keine Verlängerungskabel verwenden 
4
Mit dem Netzkabel vorsichtig umgehen 
4
Gehäuse nicht öffnen 
4
Gerät an einen anderen Platz stellen 
4
Auspacken und aufstellen 
4
Bedienelemente an der Gerätevorderseite
5
Anschlüsse an der Geräterückseite
6
Anschlüsse für Einschalt-Modus 
8
Einschalten von Hand 
8
Ferngesteuertes Einschalten 
durch Spannungsimpuls 
8
Ferngesteuertes Einschalten 
durch Musiksignal 
8
Fernbedienen über Bedienfeld 
(Keypad-Control) 8
Gerät anschließen und konfigurieren
8
Quellen anschließen und 
Kanäle konfigurieren
9
Kanalkonfiguration
9
Ein gemeinsamer Eingang/4 Ausgänge:
9
Ein gemeinsamer Eingang/3 Ausgänge:
9
Ein gemeinsamer Eingang/2 Ausgänge:
9
2 Eingänge/4 Ausgänge:
9
2 Eingänge/3 Ausgänge:
9
2 Eingänge/2 Ausgänge:
9
1 Eingang/4 Ausgänge:
9
1 Eingang/3 Ausgänge:
9
1 Eingang/2 Ausgänge 
10
2 Eingänge/4 Ausgänge 
10
2 Eingänge/2 Ausgänge 
11
Lautsprecherkabel anschließen 
12
Systemverbindungen
13
Verbindung über parallelen Cinch-Ausgang 
13
Anschlüsse für Infrarot-Steuerung
13
Bedienfelder anschließen 
13
Netzkabel anschließen 
13
Gerät in Betrieb nehmen
14
Lautstärke und Ausgangsleistung 
einstellen 14
Einschalt-Lautstärke begrenzen 
14
Service-Hinweise
16
Sicherungen ersetzen 
16
Fehlerbehebung
16
Technische Daten
17
PA 4000 Brückbarer Mehrkanal-Universal-Verstärker
Typografische Hinweise
Um die vorderen und hinteren Einstell-Möglichkeiten in dieser Bedienungsanleitung einfacher zu
unterscheiden, werden sie so gekennzeichnet
BEISPIEL - (fett gedruckt) bezeichnet ein Bedienungselement auf der Frontplatte oder einen Anschluss
auf der Rückseite
1 - (Zahl im Quadrat) bezeichnet ein Bedienungselement auf der Frontplatte
¡ - (Zahl im Kreis) bezeichnet einen Anschluss auf der Geräterückseite
Konformitätserklärung
Wir, Harman Consumer International
2, route de Tours
72500 Château-du-Loir,
FRANKREICH
erklären in eigener Verantwortung, dass das Produkt der vor-
liegenden Dokumentation folgenden Standards entspricht:
EN 55013/6.1990
EN 55020/12.1994
EN 60065:1993 
EN 61000-3-2/4.1995
Daniel Moyano
Harman Kardon Europe A/S
12/01
EINLEITUNG  3
Einleitung
Herzlichen Glückwunsch! Als Besitzer einer PA
4000-Leistungsendstufe steht Ihnen ein einzigar-
tiges Produkt zur Verfügung, denn bei der Ent-
wicklung des PA 4000 standen ganz beson-
ders klangliche Aspekte im Vordergrund. Hinzu
kommen herausragende Ausstattungsmerkmale,
die Ihnen größte Flexibilität beim Einsatz ermög-
lichen: Sie können die Endstufe zur Beschallung
mehrerer Räume oder für zusätzliche Surround-
Back-Kanäle der neuesten digitalen Audio-For-
mate verwenden.
Der PA 4000 stellt bei den Audio-Leistungsver-
stärkern eine Klasse für sich dar, da er sich durch
seine Konstruktion besonders für Dauerleistung
eignet, wie man Sie zum Beschallen mehrerer
Räume benötigt. Darunter leiden weder die ex-
treme Frequenzbandbreite der diskret aufge-
bauten Schaltungen, noch die für enorme Hoch-
strom-Lieferfähigkeit des Verstärkers. Eigen-
schaften also, die für Harman Kardon der Schlüs-
sel zur langjährigen Tradition beim Bau herausra-
gender Audio-Verstärker sind. Als audiophiler Le-
ckerbissen kommen Lautsprecheranschlüsse hin-
zu, die Lautsprecherkabel mit großem Kabel-
durchmesser aufnehmen können. Sie gewährleis-
ten eine sichere Verbindung. Zudem verfügt jeder
Kanal über einen eigenen Lautstärkeregler, damit
Sie die einzelnen Pegel der gesamten Anlage prä-
zise einstellen können.
Der PA 4000 bietet nicht nur hohe Leistung und
brillanten Klang, sonders auch die Flexibilität für
verschiedenste Einsatzbereiche: Je nach Ihren
Wünschen und den Anforderungen Ihrer Anlage
können Sie den PA 4000 konfigurieren als eine
Hochleistungs-Zwei-Kanal-Endstufe für die rück-
wärtigen Surround-Kanäle, die in einer moder-
nen, digitalen 6.1- oder 7.1-Surround-Installa-
tion benötigt werden. Oder Sie konfigurieren ihn
als Endsufe für zwei separate Mehrraumzonen
oder für bis zu vier Hörräume. Nicht zuletzt – als
Beispiel höchster Flexibilität – lassen sich mit
dieser Endstufe gleichzeitig ein Nebenraum und
die Surround-Lautsprecher im Hauptraum mit
Signal versorgen. Um möglichst vielen Anforde-
rungen gerecht zu werden, verfügt der PA 4000
sowohl über eine signalgesteuerte Einschaltauto-
matik, die den Verstärker automatisch aktiviert,
sobald ein Audiosignal am Eingang anliegt, als
auch über eine spannungsgesteuerte Einschalt-
automatik, die die Endstufe über ein Multiroom-
Steuergerät aktiviert.
Damit Sie auch wirklich die ganze Klangfülle Ih-
res Verstärkers ausschöpfen können, sollten Sie
sich ein paar Minuten Zeit nehmen und diese Be-
dienungsanleitung sorgfältig durchlesen. Sie ent-
hält wichtige Informationen, mit deren Hilfe Sie
Ihren Verstärker richtig konfigurieren können.
Denn nur so kann er mit den sonstigen Geräten
Ihrer Anlage gut zusammen arbeiten.
Sollten Sie Fragen zu Ihrem PA 4000 haben, wen-
den Sie sich bitte an Ihren Harman Kardon Fach-
händler.
Ausstattungsmerkmale
■ Brückbarer Mehrkanal-Verstärker mit
zwei getrennten Eingängen
■ Hochstromfähige, diskret aufgebaute
Endstufe mit ultraweiter Bandbreite
■ Die Ausstattung mit zwei Eingängen er-
laubt es, mit zwei getrennten Signalen
gleichzeitig in verschiedenen Räumen
Musik zu hören und auch noch die Sur-
round-Kanäle im Hauptraum mit Signal
zu versorgen. Sie können aber auch nur
Stereo hören.
■ Mit Hilfe der parallelen Hochpegel-
Ausgänge lassen sich mehrere Verstärker
für Beschallungssysteme zusammen-
schalten
Automatisches Einschalten entweder
über Musiksensor oder über Niederspan-
nungssignal
■ Geeignete Anschlussklemmen zur Auf-
nahme großer Kabelquerschnitte
■ Mächtige Kühlkörper für lautlose Um-
luftkühlung (ohne Ventilator)
■ Einstellregler für Ausgangsleistung
Abnehmbares IEC-Netzkabel
■ Optimierte Spezialschaltung, die es er-
laubt, große Kabellängen zu den Laut-
sprechern zu verwenden. Das wird immer
dann nötig sein, wenn Sie verschiedene
Räume im ganzen Haus beschallen möch-
ten.
WARNUNG
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
VERMEIDEN SIE STROMSCHLAG UND LASSEN SIE DAS GEHÄUSE GESCHLOSSEN. ES SIND KEINE EINSTELL-
MÖGLICHKEITEN IM INNEREN VORHANDEN. IM SERVICEFALL BITTE IHREN FACHHÄNDLER KONSULTIEREN.
WARNUNG: VERMEIDEN SIE BRAND- UND STROMSCHLAGGEFAHR – SETZEN SIE DAS GERÄT NIEMALS
FEUCHTIGKEIT ODER REGEN AUS.
Das Blitzsymbol in einem gleichseitigen Dreieck zeigt an, 
daß sich im Inneren des Gerätes nicht isolierte Stellen mit 
gefährlicher Spannung befinden. Diese Spannung kann 
so hoch sein, daß für Menschen eine Gefährdung durch 
Stromschlag besteht.
Das Ausrufungszeichen in einem gleich-
seitigen Dreieck markiert wichtige Hin-
weise im Text. Sie beziehen sich auf 
den Betrieb des Gerätes und auf War-
tungsmaßnahmen.
HINWEISE ZUR SICHERHEIT
Einleitung
Sicherheitshinweise
Stellen Sie vor dem ersten Einschalten des
PA 4000 die Netzspannung fest.
Ihr neuer Harman Kardon Verstärker ist für 220
bis 240 V Wechselspannung ausgelegt. Die Be-
nutzung bei anderen Netz-Spannungen könnte
zu gefährlichen Beschädigungen (Überhitzung,
Feuer) führen.
Bevor Sie den Netzstecker in die Steckdose ste-
cken, sollten Sie im Zweifelsfall Fragen zur Strom-
versorgung oder der Netzspannung mit dem
Händler klären.
Auf richtige Netzspannung achten
Die hohe Ausgangsleistung Ihrer Verstärkers er-
fordert gelegentlich bei Volllast ziemlich viel
Strom. Um sicher zu gehen, dass Sie die volle
Leistung ausschöpfen können, und um eventuel-
len Schäden vorzubeugen, empfehlen wir, das
Gerät nur an einen Stromkreis anzuschließen, der
mit 20 Ampere abgesichert ist. Wenn Sie mehrere
Verstärker an den gleichen Stromkreis anschlie-
ßen, oder den Verstärker an einen Stromkreis an-
schließen, an dem noch andere Geräte mit gro-
ßer Stromaufnahme hängen, wie z.B.
Lichtanlagen mit großem Stromverbrauch, kann
dadurch die Sicherung ansprechen. Sie sind im-
mer gut beraten, wenn Sie eine Musikanlage nie-
mals am gleichen Stromkreis betreiben wie Gerä-
te mit Motoren (z.B. Klimaanlage oder
Kühlschrank). Dadurch vermeiden Sie auch die
Gefahr eines Spannungszusammenbruchs und
die Einschaltgeräusche von Motoren können erst
gar nicht auf Ihre Anlage durchschlagen.
Keine Verlängerungskabel verwenden
Um ein Sicherheitsrisiko zu vermeiden, verwen-
den Sie bitte nur das mitgelieferte Netzkabel.
Sollten Sie eine Ersatzkabel benötigen, achten
Sie darauf, dass es den gleichen Leitungsquer-
schnitt besitzt. Wir raten davon ab, für dieses Ge-
rät Verlängerungskabel zu verwenden. Wie bei
anderen elektrischen Geräten gilt auch hier: Ver-
legen Sie Netzkabel nicht unter Decken oder Tep-
pichen und stellen Sie keine schweren Gegen-
stände darauf ab. Beschädigte Netzkabel müssen
sofort ersetzt werden. Achten Sie darauf, dass
das neue Kabel den Anforderungen des Herstel-
lers entspricht.
Mit dem Netzkabel vorsichtig umgehen
Wenn Sie das Netzkabel aus der Steckdose neh-
men, sollten Sie dazu immer am Stecker ziehen,
niemals am Kabel. Falls Sie den Verstärker über
einen längeren Zeitraum nicht benutzen, ziehen
Sie den Netzstecker.
Gehäuse nicht öffnen
Im Inneren des Geräts befinden Sie keine Einstell-
möglichkeiten, die der Käufer bedienen könnte.
Beim Öffnen des Geräts besteht die Gefahr eines
Stromschlags. Außerdem erlischt bei allen Verän-
derungen am Gerät die Garantie. Sollte Wasser in
das Gerät eingedrungen sein, oder irgend ein
Metallgegenstand, wie z.B. eine Büroklammer,
ein Stück Draht oder Ähnliches versehentlich hin-
eingefallen sein, müssen Sie das Gerät sofort von
Netz trennen. Wenden Sie sich in einem solchen
Fall an Ihre autorisierte Servicestelle.
Hinweise zur Aufstellung
■ Für störungsfreien Betrieb und geringstes
Sicherheitsrisiko sollte der Verstärker auf einer
ebenen und waagerechte Fläche stehen.
Achten Sie darauf, dass die Stellfläche und alle
Befestigungen kräftig genug sind und das
grosse Gewicht des PA 4000 tragen können.
■ Ausreichende Belüftung erfordert freien
Luftaustausch und mindestens 10 cm Platz
unter- und oberhalb des Verstärkers. Fest darf
der Verstärker nur in Schränke oder andere
geschlossene Gehäuse eingebaut werden,
wenn es ausreichende Möglichkeiten der
Luftzirkulation gibt - etwa durch die Montage
eines Ventilators.
■ Stellen Sie den PA 4000 nicht direkt auf einen
flauschigen Teppichboden.
■ Den Verstärker nicht extremer Kälte oder Hitze
aussetzen oder in direkter Sonnenstrahlung
oder Heizungsnähe aufstellen.
■ Staub oder Feuchtigkeit schaden. Stellen Sie
sicher, dass keine Flüssigkeiten eintreten kön-
nen.
■ Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit auf
das Gerät tropft oder es bespritzt. Stellen Sie
keine mit Flüssigkeit gefüllten Gegenstände,
wie z.B. Blumenvasen auf das Gerät.
■ Die Lüftungsöffnungen auf der Oberseite und
direkt darunter im Bodenblech dürfen weder
abgedeckt werden, noch dürfen andere Geräte
auf dem Verstärker abgestellt werden, weil
sonst die Innentemperatur stark ansteigt und
die Langzeit-Betriebssicherheit beeinträchtigt
wird. Leistungsverstärker entwickeln im Betrieb
viel Wärme. Deshalb sind alle Kühlbleche und -
öffnungen so ausgelegt, dass überschüssige
Wärme schnell abgeführt wird. Nicht auszu-
schliessen ist, dass auf lange Sicht die
Betriebssicherheit auch von Geräten leidet,
deren Temperatur durch die Abwärme des 
PA 4000 erhöht wird.
■ Die Verpackung schützt Ihren Verstärker wäh-
rend Transporten perfekt vor Stössen und
Erschütterungen. Wir empfehlen deshalb, die
Originalverpackung aufzubewahren. Sie wird im
Falle einer Reparatur benötigt für den Versand
oder bei einem Umzug.
Reinigung
Verschmutzte Verstärkergehäuse werden mit ei-
nem weichen, trockenen Tuch gereinigt. Falls er-
forderlich, darf das Gehäuse auch mit einem we-
nig angefeuchteten Tuch ab- und danach
trockengewischt werden. Benzin, Lösungsmittel
oder andere flüchtige Reiniger wie auch Scheuer-
mittel sind nicht zulässig, weil sie die edle Ge-
häuseoberfläche zerkratzen. Vermeiden Sie auch
das Sprayen von Insektenvertilgern in der Nähe
des Verstärkers.
Gerät an einen anderen Platz stellen
Bevor Sie das Gerät an einen anderen Platz stel-
len, müssen Sie alle Verbindungskabel zu den an-
deren Geräten ausstecken. Denken Sie auch dar-
an, den Netzstecker aus der Steckdose zu ziehen.
Auspacken und aufstellen
Der Karton und das Verpackungsmaterial dienen
dazu, Ihren neuen Verstärker zu schützen. Es
wurde speziell dazu entwickelt, das Gerät beim
Transport zuverlässig vor Stößen und Erschütte-
rungen zu schützen. Wir raten Ihnen, Karton und
Verpackungsmaterial aufzubewahren, damit Sie
darauf zurückgreifen können, falls Sie umziehen
sollten oder der Verstärker jemals zur Reparatur
eingeschickt werden müsste.
Vielleicht möchten Sie den Karton flach zu-
sammenlegen, damit er weniger Platz benötigt.
Entfernen Sie dazu vorsichtig alle Metall-
klammern an den Rändern des Kartons. Schnei-
den Sie dann vorsichtig das Klebeband am Boden
auf und legen Sie den Karton zusammen. Falten
Sie sonstige Innenkartonagen auf die gleiche Art
zusammen. Stecken Sie das Verpackungsmateri-
al, das sich nicht zusammenlegen lässt, in einen
Plastikbeutel und bewahren Sie es zusammen
mit den Kartonagen auf.
Beim Aufstellen des Verstärkers an seinem end-
gültigen Platz müssen Sie unbedingt auf ausrei-
chende Belüftung nach allen Seiten, nach oben
und auch am Boden achten. Legen Sie keine CDs,
Schallplattenhüllen, Bedienungsanleitungen oder
Zeitschriften etc. auf oder unmittelbar neben das
Gerät oder zwischen aufeinander gestapelte Ver-
stärker. Sie würden dadurch die Luftzirkulation
behindern, das Gerät könnte nicht mehr richtig
arbeiten und würde im schlimmsten Fall in Brand
geraten. Wenn Sie das Gerät in ein geschlossenes
Fach oder in ein Rack einbauen möchten, müssen
Sie unbedingt darauf achten, dass für ausrei-
chende Belüftung gesorgt ist. Die erwärmte Luft
muss also abfließen können und die kalte Frisch-
luft zuströmen.
BEDIENELEMENTE AN DER GERÄTEVORDERSEITE  5
Netzschalter (Power): Mit dieser Taste
schalten Sie den PA 4000 ein, wenn gleichzeitig
der Power Control Mode-Schalter · für ein
oder gleich beide Endstufen-Paare auf „ON/
KEYPAD" steht. Steht der Power Control
Mode
-Schalter · für ein oder gleich beide
Endstufenpaare auf „MUSIC SENSE“ oder „AC/
DC TRIG.“, schaltet der PA 4000 auf Stand-by.
Betriebsanzeigen (Power): Diese Anzeigen
leuchten, sobald einer der Stereo-Kanäle in
Betrieb ist.
Anzeigen für „Stand-by“ (Stand by):
Diese Anzeigen leuchten, wenn der PA 4000
zwar noch am Stromn hängt, jedoch der jeweili-
ge Stereo-Kanal ist lediglich in Bereitschaft
(Stand-by). Erhält der Stereo-Kanal ein Gleich-
spannungs-Signal an der AC/DC Trigger Input-
Buchse fi, oder liegt ein Audio-Signal an einer
der beiden Eingangsbuchsen ⁄› ab, schal-
tet sich der PA 4000 automatisch vollständig
ein.
Anzeigen für Schutzschaltung (Protect):
Diese Anzeigen leuchten, sobald bei einem der
Stereo-Kanäle die Schutzschaltung angespro-
chen hat. Wenn eine dieser Anzeigen aufleuch-
tet, müssen Sie das Gerät sofort mit der Power-
Taste 1 ausschalten und den Fehler beseitigen
(es könnte z.B. ein Kurzschluss in den Lautspre-
cherleitungen vorliegen).
Bedienelemente an der Gerätevorderseite
1 Netzschalter (Power)
2 Betriebsanzeige (Power)
3 Anzeigen für „Stand-by" (Stand by)
4 Anzeigen für Schutzschaltung (Protect)
Power
CH 1
CH 2
Stand by
Power
Protect
CH 3
CH 4
PA 4000
1
3
3 2
2
4
4

Download Harman Kardon PA 4000 (serv.man11) User Guide / Operation Manual

Here you can view online or download Harman Kardon PA 4000 (serv.man11) User Guide / Operation Manual in pdf. This User Guide / Operation Manual can help you recover, restore, fix, disassemble and repair Harman Kardon PA 4000 (serv.man11) Audio. Information contained in Harman Kardon PA 4000 (serv.man11) service manual (repair manual) typically includes:

  • Disassembly, troubleshooting, programming, maintenance, remote, adjustment, installation and setup instructions.
  • Schematics, wiring and block diagrams.
  • Printed wiring boards (PWB) and printed circuit boards (PCB).
  • Parts list (bill of materials).